Aerial Dance im Saarland, der Pfalz und Umgebung.

Nachdem es am Samstag hier dieses Jahr zum ersten Mal geschneit hat, sich der Wintereinbruch also nicht mehr wegdiskutieren ließ, haben meine zwei Vertikaltuch-Partnerinnen und ich uns ein Winterquartier eingerichtet. (Heute früh, im Oktober, waren es sogar nur -5 ºC!)
Dem Winter hatte ich schon sorgenvoll entgegengesehen, da bei Temperaturen unter 0 ºC das Zelt nicht ausreichend geheizt werden kann und somit das Training letztes Jahr oft ausfallen musste. Dies kann uns dieses Jahr aber nicht mehr schrecken, denn nun haben wir ein Tuch in einer Kletterhalle aufgehängt! Dank Anika, die wie ein Äffchen an den Dachstreben entlang geklettert ist und das Tuch fachmännisch befestigt hat, lassen wir uns jetzt aus neuen Höhen fallen. Zu unserer besonderen Freude, ist die neue Aufhängung mindestens zwei Meter höher als die im Zirkuszelt, so dass wir endlich auch ein paar aufwändigere Abfaller wagen können.
Es ist also ein tolles Winterquartier, das wir vielleicht auch im Sommer beibehalten werden. Obendrein sind wir nun nicht mehr an die Trainingszeiten im Zirkus gebunden, was uns viel mehr zeitliche Flexibilität bietet.

20121029-165632.jpg

Die zusätzliche Höhe bietet außerdem den nötigen Platz, um zu zweit am Tuch trainieren zu können. Ich wollte schon länger mal eine Duo-Nummer erarbeiten, nun habe ich endlich die Höhe und die passenden Partnerinnen.

Durch unsere Präsenz in der Kletterhalle werden wir bestimmt noch die ein oder andere für SaArial Dance begeistern können. Ich freue mich, dass SaArial Dance nun beginnt, ins Rollen zu kommen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: